03.12.22
Tickets KNARF RELLÖM ORGANISMUS, zusatzshow! in Berlin

Tickets für KNARF RELLÖM ORGANISMUS zusatzshow! 03.12.22 in Berlin, Schokoladen

Samstag 03.12.22
Einlass: 19:00, Beginn: 20:00
Schokoladen, Ackerstraße 169, 10115 Berlin

Tickets – KNARF RELLÖM ORGANISMUS Berlin

PreiskategoriePreisAnzahl 
KNARF RELLÖM ORGANISMUS - zusatzshow!9,95 € 

Informationen

little league shows prsnts:

der KNARF RELLÖM ORGANISMUS live at Schokoladen!

»Alien Knarf Rellöm feiert seinen Geburtstag und will all seine Freunde sehen: Mittekill, Bernadette La Hengst, Ella Mae, Pastor Leumund, Tomate, David Park, Todesstreifen Klaus, Jens Friebe, Diego Castro und und und ... Das wird Klasse!«

youtu.be/W3RLKhTqdic

at Schokoladen. doors 19 uhr, concert starts 20 uhr. tickets at the doors and in pre-sale

- - -
"Die musikalische Stoßrichtung ist klar wobei dieses Mal die Intentionen wirklich in aufregenden Sounds und aufregenden Texten begründet liegen." Carsten Agthe, Schall Magazin

"Rellöm ist aber kein Spinner, sondern einer der wenigen unterhaltsamen und intelligenten politischen Künstler. Und tanzbar, witzig und originell noch dazu." Christof Meueler, Neues Deutschland (CD der Woche)

"Immer noch Hamburgs originellstes Allroundgenie" Jürgen Ziemer, Rolling Stone

"Album des Monats“ konkret 05/2022

"Rellöms Parolen bringen es immer wieder auf den Punkt. Oft reicht nur diese eine wahre Zeile, die Hirn und Herz bewegt: "Die Mieten Sind Zu Hoch"" Jasmin Lütz, laut.de

"Die Verhältnisse zum Tanzen zu bringen, das ist Rellöms Superpower, die auf dieser Platte besonders furios ausbricht." Christina Mohr, Junge Welt

"Northern-Soul, Funk, Dub, House und Krautrock, Knarf Rellöm hat alles drauf. Auch auf seinem neuen Album „Kritik der Leistungsgesellschaft“." Jens Uthoff, taz

"Der Hamburger Schüler aus der hinteren Reihe, Knarf Rellöm, erfindet sich und seine Mitmusiker alle paar Jahre neu" Mathias Möller, Der Bund (CH)

"Soul-Punk! (8.2 Punkte)" Andreas Borcholte, Spiegel Online

- - -
Gefördert von: Der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien („BKM“) und der Initiative Musik